info@nbv-obv-ubv.ch ::: Telefon 041 624 48 48

Lange war unsicher, ob und in welchem Rahmen der 1. August Brunch auf dem Bauernhof in diesem Jahr durchgeführt werden konnte. Trotz allen Umständen rund um die anhaltende Covid-19 Pandemie haben am diesjährigen Nationalfeiertag schweizweit rund 200 Bauernfamilien den allseits beliebten Brunch angeboten und ihren Gästen feinstes Essen und interessante Begleitprogramme geboten.

Trotz des Regens und nicht wirklich sommerlichen Temperaturen pilgerten die Gäste aus allen Ecken der Schweiz und dem näheren Ausland an die verschiedenen Standorte und wurden von den Gastgebern mit hofeigenen Produkten und der bäuerlichen Gastwirtschaft verwöhnt. Die Bauernfamilien konnten so ihre Betriebe, ihr Schaffen und Wirken einem grösseren Publikum vorstellen und für ihre Dienstleistungen Werbung machen.

Der 1. August Brunch auf dem Bauernhof ist eine langjährige Tradition, die Brücken zwischen Stadt und Land schlägt und den Dialog zwischen Konsumenten und Produzenten ermöglicht.

Die Bauernverbände Uri, Nidwalden und Obwalden danken unseren fünf Anbietern für ihr grosses Engagement bei der Organisation und Realisierung des Brunchs. Der Dank geht an:

  • Leandra und Otto Grepper-Cattaneo, Intschi
  • Alpgenossenschaft Trübsee Alpstubli, Engelberg
  • Bärghof Schluichä, Fam. Luzia und Ueli Mathis, Engelberg
  • Hof Alpeli, Hans André Schrackmann, Alpnach
  • Erlebnisbauernhof Weid, Fam. Edith und Hansueli Spichtig-Schallberger, Kerns

Ein grosser Dank geht auch an alle Helferinnen und Helfer. Ohne Sie wäre eine Durchführung unmöglich.

Nun wünschen wir euch wieder eine ruhigere Zeit und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit im nächsten Jahr.

Die Vorstände der Bauernverbände Uri, Nidwalden und Obwalden mit der Geschäftsstelle

www.brunch.ch