info@nbv-obv-ubv.ch ::: Telefon 041 624 48 48

Kantonales Vernetzungsprojekt

Vernetzungsprojekte haben zum Ziel, die natürliche Artenvielfalt unserer Landschaft zu erhalten und zu fördern, indem ökologisch bewirtschaftete landwirtschaftliche Nutzflächen (Biodiversitätsförderflächen) zu Gunsten ausgewählter Arten angelegt, aufgewertet und gepflegt werden. Das Vernetzungsprojekt Obwalden fördert gezielt die regionaltypische Vielfalt an Pflanzen und Tieren. Die Biodiversitätsförderflächen werden so platziert und bewirtschaftet, dass günstige Bedingungen für die Entwicklung und Verbreitung von Tieren und Pflanzen entstehen.

Im Kanton Obwalden bestanden bislang neun Vernetzungsprojekte. Etliche Landwirte bewirtschafteten in zwei oder mehreren Vernetzungsperimetern landwirtschaftliche Nutzflächen. Einerseits unterschieden sich die Grundanforderungen an die Bewirtschaftung der Flächen in den einzelnen Projektgebieten, andererseits konnten bis anhin nicht alle Obwaldner Landwirte ihre Flächen für die Vernetzung anmelden. Aus diesen Gründen wurde beschlossen ein flächendeckendes, kantonales Vernetzungsprojekt zu lancieren. Die 9 bestehenden Vernetzungsprojekte im Kanton Obwalden sollen schrittweise in das kantonale Projekt integriert werden. Die daraus folgende Harmonisierung der Bedingungen für den Vernetzungsbeitrag erleichtert die Umsetzung des Projektes. Zudem können so alle interessierten Betriebe im ganzen Kanton am Vernetzungsprojekt teilnehmen und Flächen anmelden, insofern sie die Bedingungen erfüllen.

Die Zusammenführung der einzelnen Vernetzungsprojekte hat weiter zum Ziel, den administrativen Aufwand zu verringern und zu vereinfachen. Des Weiteren werden langfristig gesehen die Anforderungen sowie die Kosten über alle Gebiete angepasst. Massnahmen für die Ökologie und Biodiversität können nun in sinnvolle Teilräume gegliedert werden und beschränken sich nicht mehr auf die Perimeter einzelner Projekte. So kann die Förderung der Ziel- und Leitarten gezielter erfolgen.

Die Trägerschaften der bestehenden Vernetzungsprojekte wurden aufgelöst. An ihre Stelle tritt die Fachkommission Vernetzung unter der Trägerschaft des Bauernverbandes Obwalden und übernimmt die Betreuung der Anliegen und Aufgaben in der Vernetzung.

Im Rahmen der Vernetzung wurden bereits in der Vergangenheit diverse Aufwertungs- und Hegemassnahmen von Teichen, Hecken und Gehölzen durch private Organisationen und Schulen durchgeführt. Diese Unterstützung ist weiterhin sehr willkommen und wird durch die Fachkommission Vernetzung koordiniert.

 

Fachkommission:

Präsident Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Sachseln
Vertreter Bauernverband Ambors Epp Giswil
  Werner Matter Engelberg
  Kurt Sigrist Sarnen
Vertreter ALU Niklaus Ettlin  
Berater ALU André Windlin  
Vertreterin AWL Heidi Budmiger  
Administration Bauernverband Heidi Mathis