info@nbv-obv-ubv.ch ::: Telefon 041 624 48 48

Bauernverband Obwalden

Aktuelle Meldungen des Bauernverbandes Obwalden:


Dürre NW OWBauernverband Ob-und Nidwalden ruft zur Solidarität innerhalb der Branche auf. Es werden Börsen für Futter und Futterplätze eingerichtet.

Die Dürre setzt auch der Ob- und Nidwaldner Landwirtschaft zu. Je nach Region betrifft es die Bauernbetriebe mehr oder weniger und mit jedem zusätzlichen Tag ohne ausreichende Niederschläge verschärft sich die Situation zusehends.

Wilen bei Sarnen - Einer der vielen betroffenen Betriebe in NW&OW Bild: Bruno Abächerli

Für den Betriebshelferdienst Nidwalden, Obwalden suchen wir einen

Betriebshelfer m/w (100%)

Hansueli Keiser Film SBVDer Schweizer Bauernverband hat neue Filme zu und über die Schweizer Landwirtschaft erstellt. Ein längerer Gesamtfilm und vier themenspezifische Teilfilme (Ökologie, Landschaft, Tierwohl, Qualität) geben einen Einblick in die Arbeit und die Leistungen der einheimischen Bauernfamilien.

Unter anderem ist auch unser Nidwaldner Bauernverbandspräsident Hansueli Keiser vertreten.

Klicken Sie hier zum FILM

Die Initiative «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung – Keine Subventionen für den Pestizid- und den prophylaktischen Antibiotika-Einsatz» ist mit 113‘979 gültigen Unterschriften zustande gekommen. Die Initiative verlangt u.a., dass nur noch Landwirtschaftsbetriebe Direktzahlungen erhalten, die auf den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln verzichten und ihre Tiere ausschliesslich mit betriebseigenem Futter versorgen können. Der Bauernverband hat ein ausführliches, erstes Argumentarium zusammengestellt, das aufzeigt, warum die Initiative meilenweit am Ziel vorbeischiesst.
Zum Argumentarium

vom Hof im Kanton Obwalden